Champagne HORIOT Olivier - everChamp Düsseldorf

Champagne HORIOT Olivier

Olivier Horiot ist in 3. Generation Winzer in Les Riceys. Traditionell lieferte die Familie die Ernte an die Genossenschaft ab. 2000 begann Horiot damit, einen Teil der Lese selbst auszubauen  ̶  zunächst Rosé de Riceys und Coteaux Champenois. 2004 entschied er dann, eigene Champagner zu produzieren.

Bestockt sind Horiots Lagen zum großen Teil mit dem für die Côte des Bar typischen Pinot Noir, aber er kultiviert darüber hinaus auch Chardonnay und Meunier sowie die vergessenen Sorten Arbane, Petit Meslier, Pinot Blanc und Pinot Gris. Alle 7 Rebsorten kommen als Cuvée "Soléra" auf den Markt.

Seit 2010 werden alle Weinberge biodynamisch bewirtschaftet. Von Anbeginn an hat Horiot, inspiriert vom Burgund, alle Lagen einzeln gelesen, gepresst und vinifiziert. Dieser parzellenweise Ausbau – davon ist Horiot überzeugt – führt auch in der Champagne zu den besten Ergebnissen: „Die vielfältige Bodenstruktur und das jeweils spezifische Mikroklima bringen sehr unterschiedliche, individuelle Charaktere hervor.“

Horiot setzt auf niedrige Erträge sowie reifes Traubengut. Die Weine werden langsam vergoren und in gebrauchten Barriques ausgebaut. Sie liegen recht lange auf der Hefe. Bislang stammen alle Champagner aus einem Jahrgang, für die Cuvées "Métisse" und "Soléra" werden jedoch Reserveweine aus der "Réserve Perpétuelle" genutzt. Dosiert wird grundsätzlich sehr wenig bis gar nicht.

Die Champagner von Olivier Horiot sind kraftvoll, präzise und puristisch mit klarer jugendlicher Frucht. Sie sind sowohl perfekte Essensbegleiter als auch herausfordernde Solisten!

Fakten: R.M., Les Riceys, Côte des Bar, 8 ha, 25.000 Flaschen, 75% PN, 10% C, 5% PB, 3% A, 3% M, 2% PM, 2% PG, Bio Zertifizierung FR-BIO-01

show blocks helper